Sanierung Schiessanlage Laupen, Wald Bodenkundliche Baubegleitung BBB

Das Projekt

Ort: Wald (ZH)
Kunde: Gemeinde Wald (ZH)
Phasen: Submission und Realisierung
Dauer: 2018
Bausumme: ca. CHF 470‘000.-

 

Die Gemeinde Wald (ZH) musste den Kugelfang der Schiessanlage Laupen an steiler Hanglage im Landwirtschaftsland und Waldareal altlastenrechtlich sanieren. Aufgrund herausfordernden Erschliessung sowie der grossflächigen Rekultivierung wurde eine Bodenkundliche Baubegleitung BBB gefordert, welche das Projekt begleitete. Dank dem Einsatz der BBB konnte den Anforderungen des physikalischen Bodenschutzes bestmöglich Rechnung getragen werden.

 

Unsere Leistungen

  • Erarbeitung Erschliessungs- und Bauinstallationskonzept unter bodenkundlichen Anforderungen
  • Rekultivierungskonzept für Wald- und Landwirtschaftsboden
  • Integration von Bodenschutzanforderungen in die Submissionsunterlagen
  • Planung und Umsetzung von Auflagen und Massnahmen zum physikalischen Bodenschutz
  • Bodenkundliche Baubegleitung BBB für Erschliessung, Bauausführung und Rekultivierung

Herausforderungen

  • Bauvorhaben in steiler Hanglage in ca. 150 m Entfernung von nächster Strasse
  • Bauvorhaben ausserhalb Bauzone auf Landwirtschaftsland und Waldareal
  • Hohe Anforderungen an physikalischen Bodenschutz und Rekultivierung von Landwirtschafts- und Waldboden
  • Zahlreiche Schnittstellen mit verschiedenen Grundeigentümern, Landwirten und Forstwart
  • Grosse Mengen an geeignetem Ersatzmaterial (insb. Unterboden) erforderlich
  • Koordination der Aufforstung und Begrünung mit Förster und Landwirten inkl. Regelung der Nachnutzung und Folgebewirtschaftung

Projektverantwortliche:

Lars Schudel Co-Ressortleiter Altlasten
Dipl. Geograph
lschudel@ecosens.ch +41 44 839 47 40 Mehr