NAGRA Gutachten zum Gewässerschutz

Das Projekt

Kunde: Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (nagra)
Ort: Schweiz
Dauer: 2020

Für den Bau und Betrieb eines geologischen Tiefenlagers sind verschiedene Anlagen an der Erdoberfläche nötig. Dazu gehören u.a. die Anlagen zur Verpackung der radioaktiven Abfälle (z.B. Brennelementverpackungsanlage oder BEVA).
Im Rahmen des Sachplanverfahrens geologisches Tiefenlager stellt sich auch die Frage, wo eine solche BEVA zu platzieren ist. Hier sind neben andern Schutzgütern Anliegen aus dem Bereich Gewässerschutz zu berücksichtigen.
Von einzelnen an den verschiedenen Mitwirkungs- und Partizipationsprozessen beteiligten Akteuren wurde die Frage aufgeworfen, ob z.B. eine BEVA innerhalb des Gewässerschutzbereichs Au erstellt werden darf.
Rechtsanwalt Lorenz Lehmann von Ecosens AG hat zu dieser Frage im Auftrag der nagra ein Rechtsgutachten erstellt.

Herausforderungen

  • Bearbeitung von komplexen Sach- und Rechtsfragen in Fragestellungen mit grosser öffentlicher Aufmerksamkeit
  • Behandlung von Rechtsfragen an der Schnittstelle des Geltungsbereichs von verschiedenen Bundesgesetzen
  • Schriftliche Darstellung einer anspruchsvollen rechtlichen Materie in gut leserlicher Form für ein breites Publikum innerhalb kurzer Frist

 

Unsere Leistungen

  • Juristisches Gutachten zu Detailfragen aus dem Gewässerschutzrecht mit Schnittstellen zum Kernenergierecht
  • Stellungnahme zu einem Rechtsgutachten eines anderen Experten

Projektverantwortliche:

Lorenz Lehmann Geschäftsführender Partner, Präsident des Verwaltungsrats
lic. iur. Universität Zürich, Rechtsanwalt
llehmann@ecosens.ch +41 44 839 47 80 Mehr