Gewinnen Sie Planungssicherheit

Planen Sie ein Bauvorhaben oder die Übernahme einer Liegenschaft? Auf belasteten Standorten stellen sich besondere Herausforderungen. Als erstes ist die Schadstoffsituation genau festzustellen.

Bauherren sind verpflichtet, belastetes Material vorschriftsmässig zu trennen und zu entsorgen. Wir beurteilen die Umweltgefährdung und evaluieren mit Ihnen geeignete Massnahmen.
 
Mit unserer umfassenden Altlasten-Beratung bringen wir fachliche Expertise, Kenntnisse der öffentlich-rechtlichen Verfahrensabläufe und der juristischen Aspekte ein. Ecosens ist Mitglied der Fachgruppe der Altlastenberater von arv Baustoffrecycling Schweiz.
 

Unsere Dienstleistungen:

  • Beratung und Abklärungen im Zusammenhang mit Einträgen im «Kataster der belasteten Standorte»
  • Unterstützung bei Fragen zu Belastungen im Untegrund
  • Historische und technische Untersuchung von Liegenschaften
  • Planen und Durchführen von Vor- und Detailuntersuchungen (Probeentnahmen) in Zusammenarbeit mit spezialisierten Bohrfirmen und Labors
  • Ausarbeitung von Gefährdungsabschätzungen und Beurteilung der Dringlichkeit von Sanierungsmassnahmen
  • Kostenschätzungen infolge von Belastungen
  • Erstellen von Sanierungskonzepten, Planung und Durchführung von Sanierungen im Erdreich und Grundwasser
  • Fachbauleitung Altlasten
  • Juristische Beratung bei komplexen Haftungsfragen und bei der Vertragsgestaltung
  • Abklärung der Kostentaufteilung zwischen Privaten und der öffentlichen Hand (Kostenteilerverfügung)
  • Kommunikation und Mediation zwischen den Akteuren (Inhaber, Behörden, Kreditgeber)

Ihre Ansprechperson Deutschschweiz:

Michael Rüffer Partner, Ressortleiter Altlasten
Dipl. Phil.II, Geologe, Hydrogeologe CHYN
mrueffer@ecosens.ch +41 44 839 47 81 Mehr

Ihre Ansprechperson Westschweiz:

Stefan Fuchs Partner, Geschäftsleiter Fribourg
Dipl. Erdw. BENEFRI UniFR, Geologe CHGEOL
sfuchs@ecosens.ch +41 26 422 39 55 Mehr

Referenzen

Ehemaliges Ilford-Areal, Marly, Historische und Technische Voruntersuchung gemäss AltlV

Von 1980 bis 2013 stand in Marly eines der modernsten Film- und Fotopapierwerke. Aufgrund der industriellen Nutzung des Areals, wurde der Standort als untersuchungsbedürftigen Industriestandort in den Kataster der belasteten Standorte eingetragen (KbS). Ecosens führte eine Historische Untersuchung durch.

Mehr