300 m und 400 m Kugelfänge Schiessanlage Neuholz, Wald

Das Projekt

Ort: Wald (ZH)
Kunde: Gemeinde Wald (ZH)
Phasen: Projektierung, Submission, Altlastensanierung
Dauer: 2018-2020
Bausumme: ca. CHF 1'000'000.-

 

Die Schiessanlage Neuholz in Wald (ZH) umfasst einen noch immer genutzten 300 m Kugelfang sowie einen alten 400 m Kugelfang, welcher bis ca. 1930 genutzt wurde. Beide Kugelfänge befinden sich in einer Distanz von mehreren hundert Metern von der nächsten Strasse entfernt. Für die Altlastensanierung der beiden Kugelfänge stellte die ökonomische Erschliessung und Baustellenlogistik eine zentrale Herausforderung dar.

Im Rahmen der Altlastensanierungen wurden insgesamt fast 3’000 Tonnen an stark verschmutztem Kugelfangmaterial abgetragen und entsorgt. Nach der Sanierung wurde das Gelände standortgerecht rekultiviert und der 300 m Kugelfang auf ein emissionsfreies Kugelfangsystem umgerüstet.

 

Unsere Leistungen

  • Projektierung der Altlastensanierung inkl. Erarbeitung eines Baugesuchdossiers
  • Erarbeitung von Submissionsunterlagen und öffentliche Ausschreibung der Altlastensanierung
  • Bauvorbereitungen und Auflagenmanagement unter Einbezug der betroffenen Grundeigentümer, Bewirtschafter und Amtsstellen
  • Bauleitung und Fachbauleitung Altlasten für die Altlastensanierung der beiden Kugelfänge
  • Bodenkundliche Baubegleitung (BBB), Koordination der Rekultivierung und Begrünung, Regelung der Folgebewirtschaftung mit den betroffenen Landwirten

Herausforderungen

  • Erschliessung und Baustellelogistik erwiesen sich als äusserst anspruchsvoll und erforderten Baupisten von mehreren hundert Metern Länge sowie die Querung eines Baches
  • Zahlreiche betroffene Grundeigentümer und Bewirtschafter, die frühzeitig in die Projektierung involviert wurden
  • Komplexes Bewilligungsverfahren mit verschiedenen erforderlichen Spezialbewilligungen
  • Hohe gewässerschutzrechtliche Anforderungen und Auflagen im Bewilligungsverfahren und der Bauausführung
  • Enorme Ausmasse an stark verschmutztem Aushubmaterial, welches fachgerecht triagiert und entsorgt werden musste
  • Grossflächige und anspruchsvolle Rekultivierungen in steilem Gelände

Projektverantwortliche:

Lars Schudel Co-Ressortleiter Altlasten
Dipl. Geograph
lschudel@ecosens.ch +41 44 839 47 40 Mehr